Chili con carne

Chili con carne ist seit vielen Jahre ein Klassiker auf jeder Party und in der kalten Jahreszeit auch immer wieder gerne gegessen. Dabei stammt der Chili-Bohneneintopf mit Fleisch doch aus Mexiko, einer sehr heißen Gegend. Ob jetzt Texas, Arizona oder Mexiko das Gericht erfunden haben lässt sich nicht mehr klären. Sicher ist, das es ein Gericht ist, bei dem verschiedenen Chilisorten einen komplexen Geschmack bilden.

Was ist im Original Chili con carne?

Es ist äußerst amüsant z.B. den Wikipedia Artikel zum Chili con carne durchzulesen. Laut diesem gehören werde Bohnen noch Mais zum Originalrezept.

Chili Contest in Texas!

Unvergesslich ist der „Chili Contest“ oder „Chili Wettessen“, bitte googeln, findest Du sofort im Netz, bei dem ein Deutscher Urlauber für einen erkrankten texanischen Kampfrichter beim Chili Wettbewerb eingesprungen ist. Wer diese Geschichte laut vorlesen kann, ohne mindestens 3 mal vor Tränen lachend abzubrechen, muss schon ganz schön abgebrüht sein.

Wie scharf darf es sein?

Es gibt viele Variationen vom Chili, so der Kurzname des Gerichts, Jeder darf nach seiner Fasson mit Zutaten,und Schärfegeraden experimentieren. Mein Standpunkt ist dabei, nachwürzen und schärfer machen geht immer. Schärfe rausnehmen wird schwierig.

Man nehme

400 g Hackfleisch halb und halb
150 durchwachsenen Speck
1 große Dose Kidney Bohnen
1 kleine Dose stückige Tomaten
5 frische Tomaten
4 EL Tomatenmark
3 Zwiebeln
4 Knoblauchzehen
2 rote Paprika
100 ml Fleischbrühe
50 ml trockener Rotwein
2-3 Chilischoten, Schärfegrad nach Belieben
50 g Schokolade mit Kakaoanteil > 75%
2 Lorbeerblätter
( 1 EL geräucherte Paprika)
Oregano (idealerweise mexikanischen Oregano)
Salz und Pfeffer

Den Speck kleinwürfeln und in einer großen Pfanne sanft anbraten. Sobald er glasig wird die grobe zerteilten Zwiebeln und den Knoblauch hinzugeben. Sobald die Zwiebeln glasig werden das Hackfleisch hinzugeben und unter Rühren anbraten.

Mit Rotwein und Fleischbrühe ablöschen und die restlichen Zutaten hinzugeben. Die Tomaten werden vorher in kleine Stücke geschnitten. Kurz aufkochen und dann 2-3 h bei geringer Wärmezufuhr köcheln und reduzieren lassen. Dieser Prozess ist wichtig, damit sich der Geschmack zum einen intensiviert und zum anderen ähnlich wie bei der Bolognese das Fleisch noch besser mit den flüssigen Bestandteilen der Sauce verbindet. Die Schokolade macht das ganze sähmig und gibt eine interessante Note sowie eine tiefdunkle Farbe für das Chili.

Beilagen zum Chili con Carne

Dazu gibt es Baguette und einen trockenen Rotwein oder ein frisches kühles Bier.

Fragen und Anregungen bitte an: chefkoch@mein-kochplatz.de

Gutes Gelingen, beim Kochlöffel Schwingen!

Gutes Gelingen beim Kochlöffel Schwingen!

#leckerwirtz #leckerwirds #meinkochplatz #chili #chiliconcarne

 

Lecker Wirtz schwarz weiss

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.