Mr. Bongs Pfeffer

Pfeffer

Pfeffer und Salz, Gott erhalt’s

Der echte Pfeffer kommt vom Pfefferstrauch und heißt lateinisch „piper nigrum“. Je nachdem, wann die Früchte geerntet werden und wie sie weiter behandelt werden können sie weiß, grün rot oder eben schwarz sein.

Geh doch hin, wo der Pfeffer wächst!

Ursprünglich stammt die Pfefferpflanze wohl aus Indien uns ist mittlerweile neben Indien in Brasilien, Vietnam, Indonesien und Malaysia beheimatet.

Ein Bekannter von mir importiert direkt von einem kleinen Hersteller in Kambodscha aus der Region Kampot. Die Pfeffersorten sind lecker und Du kannst Mr. Bongs Pfeffer hier: www.mrbongs.de kaufen. Kampot ist eine regional geschützte Marke. Die Pfefferpflanze hat hier optimale Klimabedingungen und kann in dem sehr quarzhaltigen Boden, zwischen Meer und Bergen gelegen, sein volles Aroma entfalten. Die Pfefferarten werden nach eigenen Angaben biologisch angebaut und fair gehandelt. Ein Fair Trade Siegel steht allerdings noch aus.

Der Kampot Pfeffer von Mr. Bongs wird bei einer kleinen Familienfarm gekauft und in einer Behinderten Werkstatt in Köln abgefüllt.

Pfefferarten und Verwendung

Grüner Pfeffer

Roter Pfeffer

Der rote Mr. Bongs Pfeffer schmeckt sehr fruchtig und ist gleichzeitig schärfer wie der schwarze Pfeffer.

Pfeffer rot
gemahlener roter Pfeffer

Schwarzer Pfeffer

Der schwarze Mr. Bongs Pfeffer entfaltet sein Aroma beim mahlen in der Pfeffermühle. Am besten erst ganz zum Schluss an die Speisen geben.

Er eignet sich bestens für dunkle Suppen, Bratensaucen, Schweinebraten, Sauerbraten, Rouladen, Ente, Gans, Pute, Wild, Marinaden, Pilze, Kohl, Salate und Tomaten.

Pfeffer schwarz
gemahlener schwarzer Pfeffer

Weißer Pfeffer

Der weiße Mr. Bongs Pfeffer ist die schärfste Variante. Gut geeignet für Fisch und Gemüse.

Pfeffer weiß
gemahlener weißer Pfeffer

Fragen und Anregungen bitte an: chefkoch@mein-kochplatz.de

Print Friendly, PDF & Email