Laugenbrezel

Am besten verwendet man Natronlauge NaOH oder auch Brezellauge für die Laugenbrezel, weil sie dadurch ihre typische Farbe und ihren Geschmack erhält. Da NaOH allerdings sehr ätzend ist, rate ich davon ab.

Backnatron

Backnatron in Wasser aufgelöst bringt ein annähernd gutes Ergebnis, auch wenn die Farbe der Brezel nicht ganz so dunkel wird wie beim Laugenoriginal.
Wer es dennoch mit Brezellauge versucht sollte, muss Handschuhe verwenden und am besten eine Schutzbrille für die Augen. Die normale Brille reicht nicht. Unbedingt eine Spülflasche mit klarem Wasser bereitstellen, falls doch noch etwas ins Auge kommt und unbedingt sofort einen Arzt kontaktieren. Auf der Haut und der Kleidung sofort mit sehr viel Wasser ausspülen.

Nach dem Backen ist die Natronlauge auf der Brezel nicht mehr gefährlich, wenn Du Dich an das Rezept hältst.

Man nehme

12 g frische Hefe
200 ml kaltes Wasser
400 g Weizenmehl Type 550
2 TL Salz
30 g weiche Butter
500 ml Wasser und 2 gehäufte TL Back Natron
1 EL Zucker
(500 ml Natronlauge, Konzentration maximal 4%)
Grobes Salz zum Bestreuen (Brezelsalz, Hagelsalz)

Ich mache bei Hefe immer einen kurzen Vorteig, den ich 10-15 min gehen lasse. Dazu werden Wasser, Hefe, 1 EL Zucker mit 2 EL Mehl verrührt. Sobald der Vorteig erste Bläschen bildet, werden die restlichen Zutaten hinzugegeben und alles gut miteinander verrührt.

Diesen Teig lasse ich 60 min. zugedeckt bei Zimmertemperatur stehen.

Auf einer bemehlten Arbeitsfläche wird jetzt der Teig zu einer von der Mitte nach außen immer dünner werdenden Rolle portionsweise ausgerollt. Die einzelnen Rollen werden liebevoll zu einer Brezel zusammen gelegt. Was auf den ersten Blick einfach ausschaut, gelingt Dir mit etwas Übung.

Die fertigen Teigrohlinge werden im nächsten Schritt in die Brezellauge getaucht und kommen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech. Dort bestreust Du sie mit dem groben Salz. Bei 220 °C im Ofen werden die Laugenbrezeln in gut 15 min. fertig gebacken.

Wer bayrische Brezeln mag, muss nichts weiter tun. Die schwäbische Laugenbrezel wird noch mit einem Messer außen an der dickeren Brezelseite  eingeschnitten.

 

Brezn
Brezn / Laugenbrezeln

Eine Butterbrezel ist eine einfach aufgeschnittene Laugenbrezel mit gut Butter drauf. Ein typisches Gebäck im schwäbischen, das Du an jeder Bäckerei kaufen kannst.

Wer auf Dauer mit dem Brezeln machen nicht so gut klar kommt, kann es auch mit Laugenstangen probieren. Selber Teig, Rezept folgt im Januar.

Als Variante gibt es Käsebrezel.

Ansonsten passt die Brezel gut zu Salaten oder beim Grillen.

Fragen und Anregungen bitte an: chefkoch@mein-kochplatz.de

Gutes Gelingen beim Kochlöffel Schwingen!

#leckerwirtz #leckerwirds #meinkochplatz  #laugenbrezel #breze #brezeln

 

Lecker Wirtz schwarz weiss

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.