Pizza tonno con cipolla e peperoni
Italienisch

Pizza tonno con cipolla e peperoni

Pizza tonno con cipolla e peperoni – so langsam wird es wieder Zeit für ein leckeres Pizzarezept.

Den optimalen Teig für eine Pizza zu finden ist sehr individuell. Lieber dünn und knusprig (Pizza Romana) oder lieber dick und fluffig (Pizza Genovese) oder mit mehr Hartweizen (Pizza Cilentana). Die Pizza Napoletana ist die traditionelle Art Pizza in einem Holzofen zu backen aus Neapel. Ohne Holzofen und den richtigen Teig kannst Du keine originale Pizza Napoletana machen. Die „verace pizza napoletana artigianale“ ist seit 2005 in einer EU Verordnung festgeschrieben.

Ich habe schon verschiedene Teige und Zubereitungen im Backofen und dem Gasgrill ausprobiert. Die Rezepte dazu findest Du hier:

Pizza vom Gasgrill

Standardrezept für Pizza

Pizza frutti di Mare

Heute gibt es eine Pizza vom Pizzastein im Backofen, die dem Standard Pizzarezept entspricht, jedoch durch den Hartweizengrieß knuspriger und dünner wird. Sie kommt der neapolitanischen Art Pizza zu machen näher.

Man nehme

400 g Weizenmehl Typ 550
200g Hartweizengrieß
1 Pckg Trockenhefe
ca. 200 g warmes Wasser
30 g Olivenöl
eine Priese Salz.

Für den Belag

1 Dose Tomatensauce
1 Dose Thunfisch
8 Peperoni
2 rote Zwiebeln
1 Knoblauchzehe
2 EL Kapern
Geriebener Käse

Zunächst aus dem Wasser, 2 EL Mehl, 1TL Zucker und der Hefe einen kleinen Vorteig ansetzen, um die Trockenhefe zu aktivieren. Du kannst natürlich auch Trockenhefe verwenden. Nach 10 min gebe ich die restlichen Zutaten hinzu und knete den Teig in einer Küchenmaschine  8 min. Je nachdem, wie fest der Teig wird, gebe ich Wasser oder etwas Mehl hinzu. Der Teig sollte sich gut zu einer Kugel formen lassen, ohne zu sehr an den Händen zu kleben.

Es ist immer gut den Pizzateig mit bemehlten Händen auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu bearbeiten.

Jetzt darf der Teig ruhen, damit die Hefe aktiv werden kann.

Je nachdem, wie warm der Platz ist, an dem der Teig ruht, arbeitet die Hefe mehr oder weniger. Umso wärmer es ist, desto schneller vermehrt sich die Hefe. Je länger der Teig ruht, desto besser kann das Mehl Wasser aufnehmen und seine Elastizität ausbauen, vereinfacht gesagt. Es gibt unzählige Tipps von 30 min bei 40 °C über 1-3 h bei Zimmertemperatur bis 24 h im Kühlschrank, was die Ruhezeit des Teigs betrifft.

Pizzateig App

Es gibt sogar eine Pizzateig App, die anhand vom verwendeten Mehl über die eingesetzte Menge Hefe bis hin zur Temperatur und Gehzeit alles berechnet.

Ich lasse heute meinen Teig 1,5 h bei Zimmertemperatur gehen. Das gibt mir Zeit noch etwas über den perfekten Pizzateig zu lesen. Ich habe schon einmal einen Teig im Kühlschrank 48 h gehen lassen. Das Ergebnis war sensationell.

Der Pizzabelag

Heute gibt es eine einfache Tomatensauce, die ich noch etwas in einem Topf reduzieren lasse. Den Knoblauch kannst Du entweder in die Sauce pressen oder später in Scheiben geschnitten auf die Pizza geben.

In letzter Zeit habe ich gelesen, dass es besser ist, wenn man den Käse direkt auf die Tomatensauce gibt und dann erst die Zutaten darüber streut. Das muss ich bei der nächsten Pizza unbedingt ausprobieren.

Die Peperoni grob zerschneiden, den Thunfisch gut abtropfen lassen, die Kapern etwas hacken und die Zwiebeln in feine Ringe schneiden. Alles auf die Pizza geben Käse vorher oder nachher darüber streuen und ab in den heißen Ofen auf den Pizzastein.

Ein guter Pizzaofen hat über 400 °C und die Pizza liegt auf einem sehr heißen Stein. Daher wird der Boden im Nu gar, der Käse schmilzt zart an und der Belag bleibt knackig. Leider kommt man im normalen Backofen nur auf 250 °C und ein Blech speicher nicht soviel Wärme wie ein Pizzastein. Dieser braucht allerdings wesentlich mehr Zeit zum Warmwerden (ca. 30 min).

Hier tüftelst Du am besten aus, wie Dein Backofen und Dein Equipment eine gute Pizza ergeben. Das sollte nicht mehr als 2-3 Versuche benötigen. Auf jeden Fall macht das Pizza ausprobieren Spaß und vor allem satt.

Fragen und Anregungen bitte an: chefkoch@mein-kochplatz.de

Gutes Gelingen beim Kochlöffel Schwingen!

#leckerwirtz #leckerwirds #meinkochplatz #pizza #pizzatonno #pizzatonnoecipolla

Lecker Wirtz schwarz weiss

 

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.