Salat Lyonaise

Angeregt durch einen Besuch der Heimatstadt von Paul Bocuse, Lyon, im Frühsommer 2019 habe ich, wieder zu Hause angekommen, versucht den Salat Lyonaise und das Dressing ohne Rezept nachzubauen.

Zutaten:

1 Gurke
1/2 Kopf Salat
1-2 Möhren
2 Stangen grüner Spargel pro Person
1 rote Zwiebel
1 Ei pro Person
2 Scheiben Bacon pro Person
1/2 Scheibe Toastbrot
4 EL Weißweinessig
4 EL Olivenöl
1 TL Dijon Senf
1 TL Zucker oder Honig
Salz und Pfeffer nach Geschmack

Den Bacon in Scheiben anbraten und die gewürfelten Toastscheiben anschließend in der gleichen Pfanne goldgelb anknuspern lassen.

Die Vinaigraitte habe ich aus Senf, Olivenöl, Weißweinessig, Honig und etwas Salz angerührt.

Das Ei wird poschiert, d.h. in ein heißes Salzwasserbad lässt man über eine Kelle das Ei vorsichtig reingleiten. Nach ca. 3-4 min ist es bereits fertig, das Eigelb muss später noch flüssig sein. Behutsam herausholen und beiseite stellen.

Die Gurke wird mit Schale in dünne Scheiben gehobelt, die Möhre in Streifen geraspelt und der Salat in mundgroße Blätter zerpflückt. Zwiebeln schälen und in dünne Ringe schneiden.

Jetzt werden Salat, Möhre und Gurke angerichtet, Bacon und Croutons obendrauf, Zwiebeln darüber, dann die Sauce Lyoniase und obendrauf zum Schluss das poschierte Ei. Salz und Pfeffer draufstreuen und wer mag Schnittlauch als Deko.

2-3 Stücke Baguette auf den Teller und fertig ist der leckere Salat.

Dazu passen fast alle Weine oder ein nicht zu starkes Bier.

In späteren Versionen habe ich auch Sardellen, Oliven oder Tomaten zum Salat Lyonaise gegeben. Auch Pinienkeren oder Parmesan bzw. Schafskäse schmecken hervorragend dazu.

Fragen und Anregungen bitte an: chefkoch@mein-kochplatz.de

Gutes Gelingen beim Kochlöffel Schwingen!

#leckerwirtz #leckerwirds #meinkochplatz #salatlyonaise

 

Lecker Wirtz schwarz weiss

 

 

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.