Sauerkirschquark mit Zimt-Amarettini
Nachtisch

Sauerkirschquark mit Zimt-Amarettini

Sauerkirschquark mit Zimt-Amarettini ist ein glutenfreier und für Nussallergiker geeigneter Nachtisch. Meine Frau hat es entdeckt und für uns zu Weihnachten zubereitet. Ein Gedicht! Sehr ausgewogen zwischen Säure und Süße und durch das Erdmandelmehl ein tolles nussiges Aroma.

Man nehme

400 g Sauerkirschen (1 Glas)
60 g Amarettini
1 Bio Orange
500 g Magerquark (0,2% Fett)
250 g Naturjoghurt (0,1% Fett)
40 g gemahlene Erdmandeln
50 g Schokoraspeln
Etwas Amaretto oder Kirschwasser
Zimt
Zucker oder Honig

Die Sauerkirschen abtropfen lassen und den Saft für ein Sauerkirsch-Buttermilch Getränk aufbewahren. Die Amarettini zerbröseln. Pro Portion 4 Amarettini aufbewahren. Etwas Amarretto oder Kirschwasser zu den Bröseln hinzufügen

Magerquark, Naturjoghurt und Erdmandelmehl mit etwas Zimt und Zucker oder Honig verrühren. Den Saft einer halben Bio Orange sowie ein paar Orangenschalenzesten hinzugeben. Nach Belieben mit Zimt und Zucker abschmecken. Die Hälfte davon auf die Gläser verteilen, die Sauerkirschen darauf geben. Pro Portion 5 Sauerkirschen aufbewahren. Die nächste Schicht besteht aus Amarettinibrösel. Anschließend nochmal eine Schicht mit der Quark-Joghurt-Creme.

Mit den restlichen Amarettini und Sauerkirschen dekorieren und die Schokostreusel darüber streuen. Bis zum Servieren die Sauerkirschquark mit Zimt-Amarettini im Kühlschrank aufbewahren.

Fragen und Anregungen bitte an: chefkoch@mein-kochplatz.de

Gutes Gelingen beim Dessertlöffel Schwingen!

#leckerwirtz #leckerwirds #meinkochplatz #sauerkirschquark #amarettini

Lecker Wirtz schwarz weiss

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.