Sesam-Mayonnaise

Die Sesam-Mayonaise passt hervorragend zu Fisch und Geflügel. Auch bei gebackenen Kartoffeln wie z.B. Pommes Frites oder Rosmarinkartoffeln ist die Sesammayonnaise eine geschmackliche Bereicherung. Mayonnaise hat ihren Namen von der Stadt Mahon auf Menorca.

Da ich die Mayonnaise nicht komplett selber machen möchte, wegen der rohen Eier, nehme ich handelsübliche fertige Mayonnaise aus dem Glas. Du kannst natürlich auch die Mayonnaise selber erstellen, wenn Du magst.

Man nehme

1 EL Sesamkörner
1 EL Sesamöl
5 EL Mayonnaise
Reisessig, Weißweinessig oder Zitrone (Zitrone nur für die Variante Sesam-Zitronen-Mayonnaise)
(Zitronenzesten)
etwas Sojasauce
einen kleinen Spritzer Tabasco
Salz

Die Sesamkörner vorsichtig in einer beschichteten Pfanne ohne Öl(!) hell- bis mittelbraun anrösten. Gut abkühlen lassen und dann mit den restlichen Zutaten vermengen und abschmecken. Gut gekühlt im Kühlschrank bis zum Servieren aufbewahren und am selben Tag verbrauchen. Aufgrund der Mayonnaise halte ich das Ganze für nicht lagerfähig.

Sesam-Mayonnaise passt sehr gut zu Pommes Frites und anderen gerösteten Kartoffelgerichten.

Weitere Ideen und Anregungen für Dips, Pesto, Brotaufstrich und Chutney findest Du unter dem Link.

Fragen und Anregungen bitte an: chefkoch@mein-kochplatz.de

Gutes Gelingen beim Kochlöffel Schwingen!

#leckerwirtz #leckerwirds #meinkochplatz #sesammyonnaise #mayonnaise

 

Lecker Wirtz schwarz weiss

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.