Chorizo in Rotwein

Chorizo in Rotwein darf auf keinem Tapas Tisch fehlen, dachte ich bis ich den Artikel geschrieben habe. Die Chorizo ist eine Wurst aus Schweinefleich mit viel Paprika und Knoblauch, die es insbesondre in Spanien und Portugal gibt. Damit die Wurst schön rot wird, kommt leider häufig der als nicht ganz unbedenklich erscheinende Farbstoff E124 zum Einsatz.

Auf die Chorizo Verzichten?

Wem jetzt der Appetit vergangen ist, was ich nachvollziehen kann, sollte beim nächsten Tapas Abend besser auf Chorizo in Rotwein oder ähnlichem verzichten. Besser ist es beim MdV (Metzger des Vertrauens) ein möglichst naturbelassenes Produkt ohne Farbstoffe zu kaufen.
Wer dennoch nicht auf das sehr leckere Gericht verzichten möchte, erfährt hier Einiges über die Zubereitung.

Vorgaren lautet das Geheimnis!

Auch ich habe früher die Chorizo kleingeschnitten, gebraten und mit Rotwein abgelöscht. Beim Stöbern nach Rezepten stieß ich auf eine Variante, die ich ausprobiert und für gut befunden habe. Die Chorizo wird zunächst in einem Sud aus Rotwein und Kräutern gegart, kommt 24 h in den Kühlschrank und wird erst anschließend gebraten.

Man nehme

4 Chorizos
1/2 Flasche kräftigen Rotwein
1 rote Zwiebel
Olivenöl
2 Knoblauchzehen
1 Lorbeerblatt
Paprika geräuchert
Pfeffer
Am Vorabend koche ich die Chorizos in einem Sud aus allen Zutaten an. Zuvor habe ich mit einer Gabel mehrere Löcher in die Würste gestopchen. Nachdem der Sud kurz aufgekocht hat, nehme ich die Temperatur zurück und lasse das Ganze 12 min simmern. Im Anschluß gieße ich den Sud mit den Würsten in eine Glasschale, die ich nach dem Abkühlen über Nacht in den Kühlschrank stelle.
Chorizo im Sud
Chorizo im Sud
Am nächten Tag hole ich die Chorizo im Rotwein aus dem Kühler, ziehe die Pelle ab und schneide die Wurst in ca. 1 cm große Scheiben. Diese werden in einer Pfanne mit etwas Olivenöl angebraten. Sobald sie rundrum knusprig sind, wird das Ganze mit dem restlichen Sud abgelöscht. Jetzt noch 30 min. reduzieren lassen, bis der Sud eine dickflüssige Masse ist.

Und was gibt’s dazu?

Chorizo im Rotwein passt sehr gut auf einen bunten Tapas Abend. Dazu gibt es frisches Baguette und einen kräftigen Roten wie z.B. Rioja.
Fragen und Anregungen bitte an: chefkoch@mein-kochplatz.de
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.