Sauerkraut mit Kartoffel-Porree Stampf
Kartoffel

Kartoffel-Porree Stampf

Kartoffel-Porree Stampf ist eine Beilage, die zu vielen Gerichten gut passt, ähnlich wie Kartoffelpüree schmeckt, jedoch durch den Porree etwas aufgepeppt wird.

Vor einigen Jahren musste ich im Neckarraum feststellen, dass man dort das Wort Porree nicht kennt. Dort heißt das schon seit Urzeiten bekannte Gemüse Lauch. Den Germanen soll es heilig gewesen sein und die Waliser haben es als Nationalsymbol geehrt. Ursprünglich stammt der Lauch aus dem Mittelmeerraum und wird heute nahezu weltweit angebaut.

Man nehme

600g Kartoffeln, mehligkochend
1 Stange Porree
Etwas Butter
Muskatnuss
Salz und Pfeffer

Die Kartoffeln werden in etwas Salzwasser ca. 25 bis 30 min gekocht. In dieser Zeit reinigst Du den Porree, viertelst ihn der Länge nach  und scheidest ihn in ca. 1 cm breite Streifen. Wenn Du das Messer etwas schräg ansetzt, ergeben sich Rauten, die netter ausschauen und genauso gut schmecken.

Den Lauch brate ich in einer Pfanne mit etwas Butter hellbraun an und würze ihn mit Salz, Pfeffer und ca. 1/2 TL geriebener Muskatnuss.

Nachdem die Kartoffeln fertig sind, pelle ich sie, nicht immer, kommt auf die Schale an, und zerdrücke sie grob mit einem Kartoffelstampfer. Anschließend hebe ich den Porree unter und schmecke mit etwas Butter, Salz und Pfeffer nochmal ab.

Varianten

Als Variante empfehle ich mal eine Scheibe Sellerie oder Pastinake mit zu kochen und unter den Kartoffel-Porree Stampf zu heben.

Fragen und Anregungen bitte an: chefkoch@mein-kochplatz.de

Gutes Gelingen, beim Kochlöffel Schwingen!

Gutes Gelingen beim Kochlöffel Schwingen!

#leckerwirtz #leckerwirds #meinkochplatz #kartoffelstampf #kartoffeporreestampf

 

Lecker Wirtz schwarz weiss

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.