Oeufs de nouvel an - Neujahrseier
Crossover

Oeufs de nouvel an – Neujahrseier

Nein, da fehlt kein „f“ bei den Neujahrseiern oder „Oeufs de nouvel an“ wie der französische Koch sagen würde. Die Idee kam mir im Dezember 2020, als ich nach dem israelischen Shakshuka Rezept aus 2018 ein türkisches Rezept für Menemen entdeckt habe. Näheres dazu findest Du in den beiden Links.

Zum Neujahr ist es in so mancher Familie Tradition, dass man es etwas ruhiger angeht und den Tag mit dem Neujahrsspringen und einem „leichtem“ Brunch startet. Hierzu habe ich die beiden Gerichte etwas eingedeutscht und herausgekommen ist ein belebendes eiweißhaltiges Frühstück, das den Körper wieder aufbaut.

Man nehme

(pro Person)

2 Eier
1 Zwiebel
2 Scheiben Bacon
1 Chili
2 Tomaten
1/2 EL Tomatenmark
Kreuzkümmel
Currypulver
Salz und Pfeffer
3 EL Olivenöl
Knoblauch
Petersilie oder Schnittlauch
1 frische Chilischote

Die Mengenangaben der Gewürze sind Ca. Angaben.

Zubereitung

Die Chili klein schneiden. Kreuzkümmel und Chili in einer Pfanne ohne Öl kurz anrösten und beiseite stellen. Den in kleine Streifen geschnittenen Bacon oder Speckwürfel anbraten. Die Zwiebel und den Knoblauch klein würfeln und mit etwas Butter oder Olivenöl in der Pfanne mit den Zwiebeln anschwitzen. Jetzt das Tomatenmark mit einrühren und die angerösteten Gewürze dazugeben.

Die Tomaten in Würfeln dazu geben und alles, bis die Tomaten weich sind, auf kleiner Flamme köcheln lassen.

Zum Schluss die Eier in die Pfanne geben und leicht verrühren, bis sie stocken. Wer mag, kann auch noch etwas Käse mit einschmelzen lassen.

Vor dem Servieren nach Belieben Currypulver darüber streuen.

Oeufs de nouvel an werden mit frischem Weißbrot oder Baguette als Frühstück, Brunch oder Mittagessen serviert.

Fragen und Anregungen bitte an: chefkoch@mein-kochplatz.de

Mit den „Oeufs de nouvel an – Neujahrseier“ geht die Crossover-Kitchen Reihe weiter.

Gutes Gelingen beim Kochlöffel Schwingen!

#leckerwirtz #leckerwirds #meinkochplatz #oeufsdenouvelean #rührei

Lecker Wirtz schwarz weiss

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.