Spaghetti mit Miesmuschel
image_pdfRezept speichernimage_printRezept drucken

Spaghetti con cozze, oder Nudeln mit Miesmuscheln. Im September fängt wieder die Muschelzeit an. Früher hieß es, dass man in den Monaten ohne “r” keine Muscheln essen soll. Nein, diese Regel stammt nicht “aus alten Zeiten” und ist teilweise auch heute noch aktuell.
In den Sommermonaten entwickeln sich im Meer Algen, die wenn sie zur Blüte gelangen einen Giftstoff produzieren, der von leichten Magenbeschwerden, bis zu tödlichen Vergifftungen reichen können. Von daher sind Muscheln aus der freien Wildbahn von Mai bis August tabu.

Das gilt nicht für Zuchtmuscheln, wie sie häufig bei uns im Handel zu finden sind. Muscheln aus Züchterreien werden streng kontrolliert und können benkenlos verzehrt und zubereitet werden.

Trotz allem habe ich erst im Spätsommer und Herbst Appetit auf Muscheln.

Man nehme, pro Person

500 g Miesmuscheln
150 g Spaghetti
1 Möhre
1 Stange Sellerie
3 Stengel Petersilie
2 Zwiebeln
150 ml Weißwein
2 Knoblauchzehen
1 EL Olivenöl
Salz und Pfeffer

Die Miesmuscheln waschen, vom Bart befreien und beschädigte Muscheln ausortieren (siehe auch Muscheln rheinische Art). In einem Wasser mit einer Handvoll Salz für die Nudeln zum Kochen bringen.
In einem zweiten Topf die klein gehackten Zwiebeln und den in Scheiben geschnittenen Knoblauch anschwitzen, Muscheln sowie kleingehackte Möhre, Sellerie und Petersilie hinzugeben und unter Rühren ca. 2-3 min weiterdünsten. Mit etwas Wasser ablöschen, und mit geschlossenem Deckel 5 min köcheln. Anschließend den Weißwein hinzugeben und weitere 5 min auf mittlerer Flamme ziehen lassen, es sollte nicht blubbern.
In der Zwischenzeit die Spaghetti al al dente kochen und abschütten. Die Muscheln aus dem Topf nehmen und über die angerichteten Spaghetti geben. Mit einer Kelle Muschelsud mit Gemüse oben drüber gießen und servieren.

Dazu ein frischer gekühlter Weißwein, am besten der gleiche wie zum Kochen.

Fragen und Anregungen bitte an: chefkoch@mein-kochplatz.de

image_pdfRezept speichernimage_printRezept drucken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.