Wunderbrot im K4 Dutch Oven
Brot

Wunderbrot im K4 Dutch Oven

Wunderbrot im K4 Dutch Oven basiert auf der Backmischung von Bauckhof Wunderbrod. Es ist ein glutenfreies Hafervollkornbrot, was sehr gut schmeckt. Ich habe es durch Zufall gefunden, als ich bei der Horbacher Mühle Mehl bestellt habe, die ich im Übrigen sehr empfehlen kann.

Da die K4 Form etwas zu groß ist, habe ich die Brotmischung mit 200 g Rohgenvollkornmehl „erweitert“.  Natürlich kannst Du auch 1 1/2 Packungen nehmen und auf Roggenmehl und Hefe verzichten.

Der Teig zieht über Nacht, so dass alle Körner gut aufgequollen sind.

Man nehme

1 Pckg. Wunderbrot Mischung
200 g Rogenvollkornmehl (zusätzlich!)
100 ml Wasser (zusätzlich)
1 Pckg. Trockenhefe (zusätzlich)

Alle Zutaten nach Packungsangaben zubereiten und zusätzlich Wasser, Roggenmehl und Hefe (s.o.) hinzugeben. Den Teig 10 min kneten lassen, in eine Schüssel füllen und über Nacht ziehen lassen.

Die K4 Kastenform einfetten und am nächsten Tag mit der Teigmasse befüllen. Im Kalten (!) Backofen wird das Wunderbrot jetzt 90 min bei 200 °C gebacken. Auf der Packung stehen nur 80 min, jedoch habe ich festgestellt, dass aufgrund der zusätzlichen Zutaten das Ganze ein wenig länger braucht.

Wunderbrot
Wunderbrot

Wunderbrot Teig
Wunderbrot Teig

K4 Form einfetten
K4 Form einfetten

Zum Wunderbrot im K4 Dutch Oven gibt es Butter, Käse, Aufschnitt, ein Spiegelei aber auch Honig und Marmelade passen sehr gut. Du kannst es auch mit ein paar Dips als Beilagenbrot zu Gegrilltem oder Salat servieren. Aber Vorsicht, dass Wunderbrot im K4 Dutch Oven macht schnell satt.

Fragen und Anregungen bitte an: chefkoch@mein-kochplatz.de

Gutes Gelingen beim Kochlöffel Schwingen!

#leckerwirtz #leckerwirds #meinkochplatz #wunderbrot #dutchoven #dopf #k4 #dutchovenk4

Lecker Wirtz schwarz weiss

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.